no-cover

Crocodiles sichern erstes Sechs-Punkte-Wochenende

Sonntag, 16 Dezember 2018
Crocodiles Hamburg

Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagnachmittag das Auswärtsspiel gegen die BlackDragons Erfurt mit 1:4 (0:1/0:1/1:2) gewonnen. Es war das erste Sechs-Punkte-Wochenende für die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta.

Obwohl die Gäste keinen guten Start hinlegten, brachte Patrick Saggau seine Mannschaft mit einem abgefälschten Schuss in Führung (12.). Zahlreiche Strafen kosteten im Anschluss den Spielfluss. Auf Seiten der Crocodiles hagelte es allein im zweiten Spielabschnitt fünf Strafen. Doch die Unterzahlsituationen wurden allesamt abgewehrt und der von der Strafbank kommende Erik Hoffmann konnte die Führung auch noch ausbauen (28.).

Im letzten Spielabschnitt zeigten die Crocodiles, wie in Überzahl Tore geschossen werden. Dominik Lascheit (50.) und Moritz Israel (56.) trafen jeweils, als sich ein Erfurter in die Kühlbox verabschiedete. Tom Fiedler konnte mit dem zwischenzeitlichen 1:3 den Ehrentreffer für seine Mannschaft sichern (51.).

„Wir haben verdient gewonnen, es war aber auch ein Arbeitssieg. Wir sind spät in Erfurt angekommen und hatten einen schweren Start. Da hat Kai uns im Spiel gehalten. Wir haben einfach gespielt und unsere Chancen genutzt“, sagte Torschütze Erik Hoffmann.

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok