JBBL Sharks siegen zum Saisonauftakt gegen Rostock nach Verlängerung

JBBL Sharks siegen zum Saisonauftakt gegen Rostock nach Verlängerung

Montag, 08 Oktober 2018
Sharks Hamburg

JBBL Sharks siegen zum Saisonauftakt gegen Rostock nach Verlängerung

Mit einem Heimspiel startete das neu formierte JBBL-Team der Sharks in die Saison 2018/2019. Tip-Off gegen die Rostock Seawolves Youngsters war am Sonntag um 12.00 Uhr in der Halle Peperdieksberg. Coach Lars Mittwollen schickte zu Spielbeginn Jakob Strade, Fabian von Corvin, Titus Warthorst, Tjark Lademacher und Jannis Willner auf das Spielfeld. Die Haie kamen gut ins Spiel und führten schnell 8:2 und bauten den Vorsprung bis zur 7. Minute auf 13 Punkte aus (19:6). Anschließend meldeten die Rostocker sich zurück, trafen allein drei Mal aus der Distanz und konnten den Abstand bis zum Ende des ersten Viertels auf zwei Punkte verkürzen (23:21). Im zweiten Viertel konnten die Sharks sich dann wieder etwas absetzen (30:24). Doch die Mecklenburger ließen sich nicht abschütteln und gestalteten das Spiel bis zur Pause offen (43:36).

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel zunächst relativ ausgeglichen. Doch schon nach drei Minuten hatten die Rostocker den Abstand auf drei Punkte verkürzt. Die Sharks reagierten erneut und führten in der 27. Spielminute mit 10 Punkten (60:50). Doch dann lief bei den Gastgebern nichts mehr zusammen. Ohne konsequente Verteidigung konnten die Gäste einen 8:0-Lauf hinlegen und übernahmen in der 30. Minute erstmals die Führung (61:62). Erst mit dem letzten Angriff brachte Tjark Lademacher, der am Ende mit 28 Punkten Topscorer der Partie war, die Haie wieder in Front (63:62). Zweistellig punkteten auch Titus Warthorst (11) sowie die beiden Big Men Jannis Willner und Frederik Börner-Kleindienst (jeweils 10).

Im letzten Viertel gelang beiden Teams zunächst wenig, fanden doch in den ersten sechs Minuten ganze vier Würfe ihr Ziel (67:66). Mit fünf Punkten in Folge bauten die Rostocker anschließend den Vorsprung erstmals auf 4 Punkte aus. Die Gastgeber standen so 2,5 Minuten vor Schluss mit dem Rücken zur Wand. Doch mit Kampfgeist und gutem Teamplay erreichten die Sharks noch ein Unentschieden (75:75).

In der Verlängerung waren es wiederum die Gäste, die die ersten Punkte markierten. Aber die Haie wollten jetzt unbedingt den Sieg und legten einen schönen 16:0-Lauf aufs Parkett. So war das Spiel dann schon eine Minute vor Ende der Verlängerung entschieden.

Der am Ende recht deutliche Sieg (91:81) war nicht unverdient. Dabei kamen alle nominierten Spieler zum Einsatz und konnten – teilweise erstmals – Bundeligaluft schnuppern. Aber der Blick in die Statistik zeigt doch einige Baustellen auf, z.B. eine 3er-Quote von indiskutablen 8 % und ein Defensiv-Reboundverhältnis von 25:34 zugunsten eines körperlich nicht überlegenen Gegners.

 „Wir haben heute gut ins Spiel gefunden, so wie wir auch am Ende in der Verlängerung abgeschlossen haben. Wenn werden jetzt in dieser Woche daran arbeiten, dass auch die 3 Viertel dazwischen souveräner gespielt wird.“ so Coach Lars Mittwollen.

Für die Sharks spielten: Jakob Strade, Fabian von Corvin, Jakob Quandt, Benedikt Vollmers, Titus Warthorst, Lenny Liedtke, Tjark Lademacher, Felix Luca Frühling, Thies Boese, Lovis Schmidt, Jannis Willner und Frederik Börner-Kleindienst.

In den anderen Spielen der Vorrundengruppe 1 konnten die Piraten deutlich gegen die Baltic Sea Lions gewinnen (94:61), Rist Wedel verlor knapp gegen Bramfeld (62:68). Das nächste Spiel der Sharks findet schon am kommenden Samstag, den 13.10 in Bramfeld statt (13.10.2018, 11:00 Uhr in der Halle Höhnkoppelort).

Quelle: Sharks Pressetext

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok