Crocodiles gewinnen in Hannover

Crocodiles gewinnen in Hannover

1
Samstag, 08 September 2018
Crocodiles Hamburg

Die Crocodiles Hamburg konnten am Freitagabend den ersten Sieg der Vorbereitung einfahren. Mit 3:4 (0:0/1:3/2:1) bezwang die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta die Hannover Scorpions.

Die Crocodiles traten bei den Niedersachsen von Beginn an stabiler auf und begegnetem dem Playoff-Halbfinalisten der Vorsaison auf Augenhöhe. Nach einem torlosen ersten Drittel brachten Daniel Lupzig (24.) und Dominik Lascheit (28.) die Gäste schließlich mit 0:2 in Front. Ausgerechnet Ex-Krokodil Tim Marek ließ den Knoten schließlich auch auf Seiten der Hausherren platzen. Sein verdeckter Schuss von der blauen Linie bedeutete das 1:2 (29.). Rekord-Torjäger Brad McGowan stellte mit seinem Treffer allerdings noch vor der Pausensirene den alten Abstand wieder her (36.), die Crocodiles gingen mit einer verdienten 1:3-Führung in die Kabine.

In einem turbulenten letzten Drittel kamen die Scorpions wieder ran: In der 49. Minute verkürzte Matt Wilkins auf 2:3, 35 Sekunden vor Spielende sorgte Chad Niddery für den späten Ausgleich. Ein Spielstand, der jedoch nur sechs Sekunden bestand hatte. Ein Missverständnis auf Seiten des Gastgebers nutzte Tobias Bruns zum 3:4-Endstand.

„Wir haben heute die einfachen Sachen richtig gemacht und unser System umgesetzt. Wir haben die Scheibe besser aus der eigenen Zone bekommen, schnell nach vorne gespielt und den Abschluss gesucht. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Am Ende haben wir ein bisschen aufgehört, an unserem Spiel festzuhalten, dadurch sind die Hannoveraner zurück ins Spiel gekommen. Aber letztendlich haben wir verdient gewonnen“, so Torwart Kai Kristian.

Am Sonntag folgt das Rückspiel gegen die Hannover Scorpions im Eisland Farmsen.

HarbourTown Radio übertragt live ab 15.40 Uhr.

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok