JBBL-Sharks machen einen großen Schritt Richtung Hauptrunde

JBBL-Sharks machen einen großen Schritt Richtung Hauptrunde

Mittwoch, 25 Oktober 2017
Sharks Hamburg

JBBL-Sharks machen einen großen Schritt Richtung Hauptrunde

 

Am Sonntag um 11.00 Uhr trafen die Sharks Hamburg auf den Bundesliganachwuchs der Eisbären Bremerhaven. Coach Lars Mittwollen schickte zu Spielbeginn Matteo, Felix, Max, Julius und Frederick auf das Feld. Die ersten Punkte gingen zwar an die Gäste, doch dann legten die Haie los, zogen schnell auf 12:7 davon und erzwangen so die erste Auszeit der Eisbären. In der Folgezeit fehlte unseren Jungs dann aber oft der Zugriff in der Defense. Vermeintlich einfache Punkte ließen die Sharks zudem liegen. Die Gäste ergriffen ihre Chance und drehten das Spiel bis zum Ende des ersten Viertels (21:23).

 

Nach dem Wiederanpfiff hatten sich die Haie neu sortiert und machten sechs Punkte in Folge (27:23). Daran schlossen sich dann aber wieder unnötige Ballverluste an. Folgerichtig verringerten die Eisbären den Abstand und gingen schließlich sogar in Führung (31:32). Den Schlusspunkt setzte jedoch Max im Gegenzug und versenkte seinen Wurf aus dem 3er-Land ebenfalls.

Die zweite Halbzeit eröffnete Julius mit einem Steal und zwei schnellen Punkten. Am Ende war er mit 18 Punkten erfolgreichster Werfer der Haie und sammelte 7 Rebounds ein (Effektivität 20). Moritz kam auf 11 Punkte, Matteo und Max auf jeweils 8. Die Gäste ließen sich aber auch in der Folgezeit nicht abschütteln und kamen durch einen 3-Punkte-Wurf ihres besten Spielers Jannis Sonnefeld auf einen Punkt heran (42:41). Mit einem 12:1-Lauf gelang es den Haien anschließend erstmals, sich etwas abzusetzen (54:42). Anschließend verwalteten die Gastgeber den Vorsprung, wobei die Youngster Jannis und Tjark die letzten 8 Punkte des Viertels erzielten (58:48).

Im letzten Viertel starten die Sharks stark. Felix baute mit einem erfolgreichen Dreier den Vorsprung auf 15 Punkte aus und sorgte damit für die Vorentscheidung (63:48). Die zunächst vernachlässigte Arbeit am eigenen Brett wurde nun auch intensiviert und den Eisbären in den letzten 10 Minuten nur 6 Punkte erlaubt. Am Ende siegten die Haie verdient mit 72:54. Jedoch ließ die Trefferquote der Gastgeber von 38% aus dem Feld ebenso zu wünschen übrig wie und die Zahl der Turnover (18).

 „Heute haben wir leider den Start verschlafen, dennoch haben sich die Jungs in der 2. Spielhälfte zusammen gerissen und vor allem als Team miteinander agiert. Für das nächste Spiel werden wir vor allem an unseren Entscheidungen in der Defense arbeiten.“ so Coach Lars Mittwollen.

Für die Hamburg Sharks spielten: Matteo Boerries, Felix Bens, Max Hankotius, Arth Louis Pañares, Julius Quandt, Lenny Liedtke, Tjark Lademacher, Fabian von Corvin, Lukas Schmidt, Moritz Kröger, Jannis Willner, Frederik Börner-Kleindienst.

Hier ist die komplette Statistik nachzulesen: http://www.nbbl-basketball.de/spielplan-tabellen/jbbl-vorrunde/vorrunde-1/#rcd1:/tabellen/gesamt-tabelle.php%3Fliga_id=10&saisonx=2017+rcd2:/statistik/spiel/index.php%3Fwettbewerb=1&spiel_id=21142

Die Tabelle der Vorrundengruppe 1 führen nach dem 4. Spieltag die Piraten an, gefolgt von den Sharks. Die Baltic Sea Lions gewannen gegen Bramfeld (69:51) und sicherten sich vorerst Platz 3. Vierter ist Bremerhaven, gefolgt von Rostock, das sich mit 87:56 gegen Lübeck durchsetzte. Die Lübecker sind auch der nächste Gegner der Sharks (29.10.2017 um 11.00 Uhr in Lübeck).

Das nächste Heimspiel findet am 31.10.2017 um 12.00 Uhr in der Halle Peperdieksberg gegen die Piraten statt. Kommt alle und unterstützt unsere JBBL-Sharks beim Lokalderby. Spannung ist garantiert!

 

 

 

 

 

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger