Sechs-Punkte-Wochenende für die Crocodiles

Sechs-Punkte-Wochenende für die Crocodiles

Sonntag, 22 Oktober 2017
Crocodiles Hamburg

Die Crocodiles Hamburg haben auch ihr zweites Spiel an diesem Wochenende für sich entscheiden können. Mit 5:1 (0:0/3:0/2:1) gewannen die Hamburger ihr Heimspiel gegen die Black Dragons aus Erfurt. Die Thüringer mussten sich bereits am Freitag mit 5:0 geschlagen geben.

Die 1485 Zuschauer mussten sich lange gedulden, bis das erste Tor fiel: Erst nach knapp 25 Minuten konnte Thomas Zuravlev den Bann brechen. In der 32. Minute war es wieder der 24-Jährige, der zum 2:0 traf. Kurz vor Drittelende erhöhte Josh Mitchell auf 3:0.

Im letzten Drittel belohnte sich Zuravlev mit seinem dritten Treffer. „Der Junge blüht richtig auf. Er bekommt von mir das Vertrauen und kompensiert mit seinen Toren momentan den Ausfall von Brad McGowan“, sagte Trainer Herbert Hohenberger. Zuravlev konnte schon am Freitag doppelt treffen.

André Gerartz erhöhte in der 52. Minute mit einem sehenswerten Alleingang zum 5:0, bevor Erfurts Enrico Manske den Endstand von 5:1 herstellte.

„Gratulation an die Mannschaft! Der Start war etwas holperig, aber wir sind ,wie schon am Freitag, durch unser starkes Unterzahlspiel in das Spiel gekommen. Ich bin natürlich überglücklich, dass wir dieses Wochenende sechs Punkte einfahren konnten. Jetzt schauen wir mal, dass wir diesen Schwung mitnehmen“, sagte Hohenberger nach dem Spiel.

/PM Crocodiles Hamburg

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger