Hauptrunden – Heimsieg ! JBBL Sharks schlagen kämpferisch MBC Jungwölfe mit 76-62

Hauptrunden – Heimsieg ! JBBL Sharks schlagen kämpferisch MBC Jungwölfe mit 76-62

Montag, 27 Februar 2017
Sharks Hamburg

Nach dem ersten Auswärtsspiel in der Hauptrunde gegen das starke Team Higherlevel Berlin sollte daheim nun der erste Sieg her, um dem nächsten Ziel – den Playoffs einen Schritt näher zu kommen. So trafen die Sharks am 26. Februar 2017 auf ein Rudel MBC Jungwölfe. Gespannte und erwartungsvolle Stimmung auf den zahlreich besetzten Zuschauerrängen aber auch auf der Bank.

Sofort mit dem Tip off zeigten die Raubfische, wer hier Herr im Hause ist. Von Anfang an arbeiteten die Sharks am Score zu einer schnellen und deutlichen Führung. Moralisch wirkten die ersten Situationen in Form eines Dreiers und einem umgesetzten „and one“ deutlich auf die Gegner, die in den ersten 3 Minuten nur einmal punkten konnten. Die Wolfswelpen wehrten sich kämpferisch, konnten aber gegen die entschlossener spielenden Sharks nicht wesentlich aufholen. Etwas verwunderlich war das Ausbleiben einer logischen frühen Auszeit der Gäste in dieser Phase. So endete das Viertel, wie es begann durch einen Dreier der Sharks mit einem ordentlichen Vorsprung zu einem Stand von 21 – 10 aus Sicht der Gastgeber.

Auch im zweiten Viertel konnten die Sharks sehr fokussiert recht ordentlich punkten – da ist wohl im Training erfolgreich Treffsicherheit und Konzentrationsfähigkeit unter Feuer deutlich verbessert worden. Trotz guter Defense der Sharks gelangten die Jungwölfe jedoch immer wieder unter den heimischen Korb und konnten oft nur durch Fouls gestoppt werden. Dieses insgesamt ausgeglichene Viertel führte zu einem Pausenstand von 34 – 25 aus Sicht der Sharks.

Mit zunehmender Härte ging es in die zweite Spielhälfte. Bereits nach 5 Minuten hatten die Sharks leider die Mannschaftsfoulgrenze erreicht. Während die Sharks weiter im Spiel punkten konnten, standen die Jungwölfe fortan und nicht gerade zur Freude von Coach Lars Mittwollen fast nur noch an der Freiwurflinie. Dort allein kann jedoch kein Spiel entschieden werden. Schon gar nicht, weil den aggressiven Raubfischen zum Ende des Viertels auch noch 2 Dreier und ein weiterer sicherer Abschluß gelangen. Vor dem Schlußviertel konnten die Sharks auf 60 – 45 Punkte erhöhen – das gefiel dem jubelnden Publikum, welches unaufhörlich mit viel Stimmung und Anfeuerung die Sharks heute besonders lautstark zum Erfolg tragen wollte.

Ins letzte Viertel ging es auf beiden Seiten sehr temporeich und kämpferisch. Niemand wollte Körbe zulassen. Nach 2 Minuten Defense – Duell die ersten Punkte für die Jungwölfe, die trotz Rückstand Moral bewahren konnten. Auf beiden Seiten nun häufig Ballverluste. Ansonsten ein ausgeglichenes letztes Viertel. Die Sharks konnten souverän, aber nicht völlig ungefährdet den bisher erspielten Vorsprung bis zum Ende verwalten und schließlich mit 76 – 62 siegen.

Es war eine deutliche Entwicklung zum letzten Spiel besonders im Blick auf verbesserte Chancenverwertung, permanente Aufmerksamkeit und Konzentration sowie Ausstrahlung zu erkennen – weiter so, Jungs. Die tolle Leistung als geschlossenes Team zeigte heute, was möglich ist.

„Die Jungs haben einen super Start hingelegt und sind danach leider in einen Tiefschlaf verfallen, was die Offense anging. Wir haben uns zu viele Ballverluste gegen den MBC erlaubt. Ich bin sehr froh, dass die Jungs dafür in der Defense wieder Blut geleckt haben, sicherlich an der einen oder anderen Stelle wollten wir heute zu viel.“ so Lars Mittwollen

Aufgestellt waren folgende Spieler: Justus Hollatz, Justus Meyer, Tim Prause, Arth Louis Pañares, John Fröhlich, Julius Quandt, Max Hankotius, Matteo Boerries, Lukas Schmidt, Hannes Braun, Moritz Kröger, Emil Harms.

Die Stats sind hier nachzulesen:

http://www.nbbl-basketball.de/dates-results/jbbl-hauptrunde/zwei/#rcd1:/statistik/spiel/index.php%3Fwettbewerb=1&spiel_id=20541

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger