no-cover

HSV-Rollstuhlbasketballer spielen gegen amtierenden Deutschen Meister in Elxleben

Donnerstag, 09 Februar 2017
BG Baskets Hamburg

Nach dem erfolgreichen Qualifikationsturnier für den Champions Cup auf Sardinien erwartet die BG Baskets Hamburg am kommenden Wochenende bereits der nächste schwere Härtetest in der ersten Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL). Am Samstag, den 11.02.2017 um 18 Uhr tritt das HSV-Team in Elxleben gegen RSB Thuringia Bulls an.
Ein absolutes Spitzenspiel, bei dem BG Baskets-Trainer Holger Glinicki die Favoritenrolle klar beim amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger aus Thüringen sieht. Ihre Stärke zeigten die Bullen zuletzt bei der Euroleague-Vorrunde, bei der sie all ihre Partien souverän gewannen. Auch in der aktuellen RBBL-Saison sind die Elxlebener vor dem HSV-Team gelistet und stehen an zweiter Stelle der Tabelle. Darüber hinaus bescherten sie den HSV-Rollstuhlbasketballer beim letzten Aufeinandertreffen in der Hinrunde der Saison eine herbe Niederlage.
Nichtsdestotrotz geben sich die BG Baskets kämpferisch und werden alles geben, um das Spiel gegen RSB Thuringia Bulls so lange wie möglich offen zu halten. „Nach unserem überzeugenden europäischen Auftritt auf Sardinien werden wir mit viel Selbstvertrauen in das Spitzenspiel gehen und mit Sicherheit besser auftreten, als noch bei der am Ende deutlichen Niederlage in der Hinrunde“, ist Trainer Glinicki überzeugt.
Die Voraussetzungen dafür sind hervorragend. Der komplette Kader der BG Baskets ist gesund, fit und voller Elan auf das Spitzenspiel in Elxleben. Am Freitag findet das Abschlusstraining des HSV-Teams in der Inselpark-Arena in Wilhelmsburg statt, bevor sich die Mannschaft am Samstag auf den Weg nach Thüringen macht.

 

/PM BG Baskets Hamburg

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger