Schenefeld siegt erneut zuhause

Schenefeld siegt erneut zuhause

Sonntag, 03 Oktober 2021
BW 96 Floorball

Am Samstag durften die Schenefelder die Gäste aus Schriesheim zum 4. Spieltag der FloorballBundesliga empfangen. Bei dieser Spieltagspaarung erwarteten alle Beteiligten eine spannende Partie. Ein Abtasten gab es aber nicht, denn nach einer Spielminute konnten die Schriesheimer bereits das erste Tor erzielen. Nach Vorlage vom Gäste-Kapitän Alexander Burmeister erzielte Felix Künnecke das erste Tor. Die 96er spielten dann aber selbstbewusst auf und erarbeiteten sich auch ihre ersten Chancen. Dadurch, dass das Spiel sehr ausgeglichen war, dauerte es aber bis zur 13. Minute bis Simon Glass mit einer Direktabnahme nach dem Zuspiel von Timo Rother den Ball im oberen rechten Winkel unterbringen konnte. In der 17. Spielminute konnte Timo Rother dann selbst das Tor machen und damit seine Mannschaft das erste Mal in Führung bringen.

Kurz nach Wiederanpfiff stand es dann aber auch schon wieder 2:2. Felix Bauer konnte den Ball aus spitzem Winkel am ersten Pfosten unterbringen. Mit diesem Spielstand ging es in die erste und auch zweite Drittelpause.
Die Schriesheimer konnten ihre Vielzahl an Schusschancen nicht nutzen und dieSchenefelder kamen in zwei Überzahlsituation auch zu keinen Toren. So kam alles auf das letzteDrittel an. Wieder einmal starteten die Gäste blitzschnell nach Anpfiff. Die Gäste waren immer noch in Unterzahl, aber trotzdem stand es dann bereits nach 8 Sekunden 2:3. Alexander Burmeister, der bereits am ersten Tor beteiligt war, bekam den Ball von seinem Mitspieler Benjamin Rudin. Er kämpft sich dann durch die Abwehrreihe der Schenefelder und legt den Ball gekonnt mit der Rückhand in den Winkel. Nach überhartem Körpereinsatz von Patrick Pfanne gab es erneut ein Powerplay für die 96er. Das sollte dem Team in dieser Partie aber kein Glück bringen und so bleib es vorerst beim 2:3.

Innerhalb von 3 Minuten konnten die Schenefelder dann drei Tore erzielen. Timo Rother machte denHattrick komplett und konnte zwei Tore nach Vorlage von Marius Schwarz und Tobias Karnatherzielen. Ein weiteres fiel per Eigentor. In der 7. Spielminute des letzten Drittels lagen die BlauWeißen also mit zwei Toren vorne. Damit war es klar, dass das Publikum eine packende Schlussphase erwarten konnte. Das Spiel wurde nochmals schneller und 3 Minuten vor Schluss gelang Benjamin Rudin dann der Anschlusstreffer. Die Schenefelder spielten es dann aber unaufgeregt zu Ende. Soging das Spiel 5:4 für Schenefeld aus und das Team sicherte sich damit den zweiten Heimsieg in Folge.

Mit 6 Punkten steht Schenefeld damit weiter auf Platz 6. Nächste Woche muss die Mannschaft ihr Können auswärts in Holzbüttgen unter Beweis stellen.

BW96 Schenefeld vs. TV SchriesheimEndstand: 5:4 (2:2/ 0:0/ 3:2)

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger