Zwei Niederlagen für die BG Baskets Hamburg

Zwei Niederlagen für die BG Baskets Hamburg

Montag, 15 März 2021
BG Baskets Hamburg

Die BG Baskets Hamburg haben ihre Spiele gegen die RSB Thuringia Bulls sowie Hannover United am vergangenen Wochenende verloren. Am Sonnabend, 13. März, mussten sich die HSV Rollstuhlbasketballer:innen dem amtierenden Deutschen Meister aus Thüringen mit 43:95 geschlagen geben, ehe das Team von Spielertrainer Alireza Ahmadi am Sonntag, 14. März, Hannover United mit 61:71 unterlag.

Trotz seiner kürzlich gerissenen Siegesserie zeigte der aktuelle Tabellenführer aus Elxleben am Sonnabend seine Klasse und konnte alle vier Viertel für sich entscheiden. Vor allem in den aussagekräftigen Statistiken zu Trefferquote und Rebounds waren die Bulls den BG Baskets, die ohne Nikolaus Classen und Anne Patzwald anreisten, deutlich überlegen. Auf beiden Seiten gelang den Top-Scorern der jeweiligen Teams ein Double-Double: Aliaksandr Halouski, der mit 28,7 Punkten pro Spiel sogar Top-Scorer der Liga ist, erzielte 27 Punkte und 13 Rebounds. Beim HSV-Team schaffte der iranische U23-Nationalspieler Mojtaba Kamali mit 20 Punkten und 11 Rebounds ebenfalls ein Double-Double.

Im Heimspiel gegen Hannover United starteten die BG Baskets Hamburg mit einem 8:0-Run in die Partie und gingen im ersten Viertel in Führung (20:18). In der Folge übernahmen die Gäste aus Niedersachsen die Kontrolle und gewannen das zweite und dritte Viertel. Großen Einfluss hatte dabei der überragende Matthias Güntner, dem mit 34 Punkten und 10 Rebounds ein Double Double gelang.

Auch ein ausgeglichenes letztes Viertel konnte die Niederlage der BG Baskets gegen den Tabellenvierten, der sich durch den Sieg für die Playoffs qualifizierte, nicht mehr verhindern. Bester Werfer auf Seiten des HSV war erneut Mojtaba Kamali mit 27 Punkten, Alireza Ahmadi (15) und Martin Steinhardt (10) scorten ebenfalls zweistellig.

„Uns gelingt es momentan nicht, unser Spiel über die volle Distanz auf das Parkett zu bringen. Um ein akzeptables Ergebnis zu erzielen, müssen wir den Rhythmus über die gesamte Partie halten“, resümiert BG Baskets-Coach Alireza Ahmadi.

Am kommenden Sonntag, 21. März, gastieren die BG Baskets Hamburg beim Tabellenfünften Rhine River Rhinos Wiesbaden. Tip-off der Partie ist um 15 Uhr.

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger