Sharks Hamburg unterliegen trotz starker Defense in Bremerhaven

Sharks Hamburg unterliegen trotz starker Defense in Bremerhaven

Dienstag, 11 Februar 2020
Sharks Hamburg

Am vergangenen Freitagabend reisten die Hittfeld Sharks zu ihrem 6. Relegationsspiel zu den Eisbären Bremerhaven. Leider wurde auch dieses knapp mit 83:77 verloren. 

Die Haie fanden von Beginn an nicht ins Spiel. Gerade in der Offensive war es nicht der Tag der Jungs. Viele genommene Würfe landeten nicht im Korb und somit konnte auch eine stärkere Defense-Leistung das Ergebnis nicht verbessern. In den letzten Spielen haben die Sharks viele Fehler abstellen können, sogar diese immer als Wecksignal für sich genutzt. Kamen die Sharks in diesem Spiel leider nicht in ihren Rhythmus. Es war einfach nicht der Tag der Sharks.

Stärkste Werfer waren Thies Boese und Jakob Quandt mit jeweils 27 Punkten. 

Für die Sharks spielten: Redon Kurta, Titus von Melzing, Thies Boese, Moritz Sturmfels, Justin Trippel, Juka Joswich, Luis Sotomayor Sánchez, Joshua Herz, Jakob Quandt, Luca Rettmann, Tim Rothenberger und Jasper Joswich.

Am vergangenen Sonntag wollten die JBBL-Jungs es wieder gut machen und gegen Braunschweig einen Heimsieg holen. Das Unwetter machte ihnen aber einen Strich durch die Rechnung, so dass die Braunschweiger auf Grund des Sturmes nicht anreisen konnten. Ein Nachholtermin steht noch aus. 

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, den 16.02 um 16:15 Uhr in der Nordheidehalle in Buchholz (Holzweg 4) statt. Das Spiel musste in diese Halle verlegt werden, da die heimhalle weiterhin gesperrt ist. Die Sharks danken an dieser Stelle der Geschäftsführerin der Nordheidehalle Frau Sternemann für die rasche und unkomplizierte Hilfe.

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger