Hamburger Judo Team weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Judo Team weiter auf Erfolgskurs

Montag, 20 Mai 2019
Hamburger Judo Team

Erstmals in der Bundesliga-Saison 2019 konnte der dreifache und amtierende Deutsche Mannschaftsmeister aus dem Vollen schöpfen und vor heimischen Publikum am Sonnabend zweistellig gewinnen. Die Hanseaten klettern mit dem sehr eindeutigen Ergebnis von 11:3 (6:1 Halbzeitstand) von Tabellenplatz drei auf zwei, überholen die Gäste aus Aachen. Dieses Sieg war äußerst wichtig im Hinblick auf die angepeilte Final-Four-Teilnahme (die Finalrunde der jeweils zwei besten Teams aus Nord und Süd). 

Der Plan von Trainer Slavko Tekic ging auf, er wechselte in der Halbzeit die gesamte Mannschaft aus, setzte mit Losseni Kone und Yerrick Schriever auch zwei Nachwuchskämpfer ein. Sie konnten leider nicht punkten, zeigten aber beide Siegeswillen und eine hervorragende Leistung. 

Losseni Kone: “Das war meiner erster Bundesligakampf für das Hamburger Judo-Team und ich muss sagen, das war echt cool! Es hat viel Spaß gemacht, endlich auch mitzukämpfen, auch wenn ich gestehen muss, dass ich schon sehr aufgeregt war, weil meine Freunde das erste Mal dabei waren und zugeschaut haben.”

Yerrick Schriever: “Leider konnte ich trotz meiner Führung keinen Punkt zum Sieg beitragen. Trotzdem war es wieder ein schönes Gefühl für das HJT kämpfen zu dürfen. Ich freue mich, dass wir heute so hoch gewinnen konnten.”

Den schnellsten Sieg des Tages holte Punktegarant Max Münsterberg in der Gewichtsklasse bis 90 kg gegen den erfahrenen Arthur Westerkamp. Am 15. Juni trifft das HJT auswärts auf den Tabellenführer SUA Witten.

In der Tabelle liegen die Hamburger nun auf Tabellenplatz 2 direkt hinter SUA Witten, was dem Kampftag am 15.Juni noch ein wenig mehr Brisanz gibt. HarbourTown Radio wird für Sie berichten.

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger