Crocodiles : Vom Ostsee- an den Elbstrand: Palausch kommt!

Crocodiles : Vom Ostsee- an den Elbstrand: Palausch kommt!

Freitag, 06 Juli 2018
Crocodiles Hamburg

Mit Lennart Palausch haben die Crocodiles Hamburg den vierten Neuzugang unter Vertrag genommen. Der Stürmer wechselte im April von den Schwenninger Wild Wings zum EHC Timmendorfer Strand 06. Nach dem Rückzug des Clubs in die Regionalliga suchte der 23-Jährige eine neue sportliche Wirkungsstätte und fand sie bei den Crocodiles Hamburg.

„Wir haben lange nach einem neuen, starken Mittelstürmer gesucht und ich bin mir sicher, dass wir mit Lennart die optimale Lösung gefunden haben. Die DEL- und DEL2-Erfahrung spricht da ganz klar für ihn. Sicherlich ist er ein Glücksgriff, der unseren Angriff verstärkt und die Verantwortung ein Stück von der ersten Reihe nimmt. Lennart ist ein junger, ehrgeiziger Spieler, der Gardemaße mitbringt und sowohl in der Mitte, als auch außen spielen kann,“, so Sportchef Sven Gösch, der den Angreifer mit einem Zwei-Jahres-Vertrag ausstattet.

Der Mittelstürmer begann seiner Karriere beim ERC Ingolstadt und wechselte im Jahr 2007 ins Internat der Jungadler. In Mannheim spielte der gebürtige Bremerhavener von 2007 bis 2013 in der Schüler-Bundesliga und der Deutschen Nachwuchsliga (DNL). Nach einem Jahr in der North American Hockey League bei den Aberdeen Wings erhielt Palausch einen Vertrag bei den Adlern Mannheim. Durch Förderlizenzen sammelte der Bremerhavener in den Spielzeiten 2014/15 und 2015/16 Spielpraxis bei den DEL2-Clubs EC Kassel Huskies und Heilbronner Falken. Sein DEL-Debüt feierte Palausch mit 21 Jahren. Insgesamt 90 DEL-Spiele sammelte der junge Stürmer bei den Adlern und ab 2016 in Schwenningen, hinzu kommen 144 DEL2-Partien. Zudem lief der Neuzugang der Crocodiles für die U17-, U18- und U20-Nationalmannschaft auf und führte letztere als Kapitän an.

„Ich bin froh, mit Hamburg eine schnelle Einigung gefunden zu haben. Ich komme voller Vorfreude zu den Crocodiles und freue mich auf die Aufgaben, die dort auf mich warten. Die Entwicklung der Crocodiles in den vergangen Jahren war sehr positiv und mir persönlich wird dieser Wechsel guttun. Ich glaube, hier kann ich mein Spiel weiter verbessern“, so Palausch.

Neben dem Eishockey strebt Palausch ein Studium an der Universität Hamburg an.

Quelle: Crocodiles

 

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok