Hamburg Iron Swans übernehmen die Tabellenführung

Hamburg Iron Swans übernehmen die Tabellenführung

Montag, 04 Juni 2018
Nachrichten

Am 02.06.2018 empfingen die Hamburg Iron Swans die Hamburg Pio Youth zum Derby der A-Jugend Regionalliga Nord. Die Bergedorfer Footballer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten mit 48:03. Mit diesem Sieg übernehmen die Iron Swans die Tabellenführung in der Südgruppe der Regionalliga Nord.

Die Swans Offense hatte sich vorgenommen, an die Leistung des 53:00 Heimsieges gegen die Hildesheim Invaders anzuknüpfen. Das gelang auch gleich im ersten Drive als ein Pass von Quarterback Niklas Kahrau Mika Stöhr fand und dieser den Ball kurz vor die Endzone der Pioneers brachte. Running Back Jamen Werneke überbrücke unberührt das letzte Yard und brachte die Swans mit 7:0 (PAT Stöhr) in Führung. Im zweiten Drive erzielten die Iron Swans zwar zwei Touchdowns, aber auf Grund von Strafen zählten diese nicht. So musste sich der Angriff der Bergedorfer mit einem Field Goal von Stöhr zufriedengeben. Die Defense der Swans war stets in der Lage, den Angriff der Pioneers früh zu stoppen und zwang diese immer wieder zum punten. Nach einem schönen Punt-Return durch Jamen Werneke erhielten die Swans den Ball in der Hälfte der Pio Youth. Im ersten Play fand Quarterback Kahrau seinen Wide Receiver Mika Stöhr freistehend in der Mitte des Feldes. Dieser überbrückte die letzten 35 Yards bis in die Endzone und erhöhte auf 16:00.

Im zweiten Viertel war es erneut Werneke, der den Swans Angriff mit einem guten Punt-Return weit in die Hälfte der Pioneers brachte. Running Back Odin Kaeding brach beim ersten Play des Drives zwei Tackle und baute den Swans Vorsprung auf 24:00 aus (Two-Point Conversion Kaeding). Die nächste Angriffsposition begann für die Swans an der eigenen 1-Yardline. Jamen Werneke fand allerdings das große Gap und lief 30 Yards, bevor er sich unglücklicherweise eine Zerrung im Oberschenkel zu zog und die Pioneers Defense ihn doch noch einholte.  Beim nächsten Laufspiel war es dann Odin Kaeding, der weitere 40 Yards erlief. Die letzten 30 Yards bis in die Endzone übernahm Quarterback Kahrau selbst. Bei einem Passspielzug rollte Kahrau links aus der Pocket raus und erkannte die Chance auf einen Touchdown-Lauf. Den heranstürmenden Defense End wich Kahrau geschickt aus, den heraneilenden Linebacker tanzte Kahrau ebenfalls aus und bis in die Endzone hatte der Quarterback nur noch freies Feld vor sich. Das 31:00 (PAT Stöhr) war noch nicht der Halbzeitstand, da kurz vor Ende des zweiten Viertels Wide Receiver Jannik Prehm seinen Cornerback überlief und Kahrau den Ball perfekt in den Lauf legte. Mit 38:00 (PAT Stöhr) ging es dann in die Halbzeit. Dieser Zwischenstand bedeutete das Einsetzen der Mercy-Rule (Spielzeit läuft ohne Unterbrechung durch).

In der zweiten Hälfte erhielten die Back-Ups der Swans zunehmend Spielzeit. Der erste Drive der Swans endete dennoch mit Punkten, da Stöhr ein 40-Yard Field Goal zum 41:00 verwandelte.  Ende des dritten Viertels schafften die Pioneers das erste Mal eine längere Distanz zu überbrücken. Ein langer Lauf des Pio Youth Running Backs brachte die Stadtpark Footballer in Field Goal Reichweite. Die Defense der Swans ließ von dort aus keinen weiteren Raumgewinn zu, womit die Pioneers mit Beginn des letzten Viertels ihre ersten und einzigen Punkte mit einem Field Goal erzielten. Die letzten Punkte des Spiels erzielte Running Back Odin Kaeding, welcher der erneut dominierenden Offense Line folgte und 55 Yards in die Endzone lief.  Der verdiente 48:03 (PAT Stöhr) Endstand bedeutete den zweiten Heimsieg der Saison und mit 101 erzielten Punkten in zwei Heimspielen zeigen die Hamburg Iron Swans ihre Heimstärke.

Am 17.06.2018 um 11:00 Uhr empfangen die Hamburg Iron Swans die Jugend der Kiel Baltic Hurricanes auf dem TSG Homefield. Die Bergedorfer Footballer wollen weiter die erlangte Tabellenführung behaupten und das dritte Heimspiel in Folge gewinnen.

Pressemitteilung Swans

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok