Saisonbericht – SCHENEFELD BLEIBT ERSTKLASSIG!

Saisonbericht – SCHENEFELD BLEIBT ERSTKLASSIG!

Freitag, 25 Mai 2018
Nachrichten

Oh wie ist das schön…hallt es durch den Bremer Schuhkarton…sowas hat man lange nicht gesehen…so schön, so schön. 60 mitgereiste Schenefelder Fans feiern bestens gelaunt ihre Mannschaft. Denn spätestens seit dem 8:2 vier Minuten vor Schluss ist allen klar: Das lassen die Schenefelder sich nicht mehr nehmen. Und dann ist es so weit…5,4,3,2,1…Klassenerhalt. Für die Blau-Weißen gibt es nun kein Halten mehr. Sie stürmen auf ihren Torwart zu und feiern ausgelassen diesen einzigartigen Moment. Alles wofür sie diese Saison gearbeitet haben wurde an diesem Tage endlich belohnt. Und das war nicht zu jedem Zeitpunkt der Saison so klar.
Vor der Saison glaubten nur wenige an den frischgebackenen Aufsteiger aus Schenefeld. Doch schon von Anfang an zeigten die Blau-Weißen, dass die Premierensaison im Oberhaus nicht die letzte gewesen sein sollte. Nach der erwarteten Niederlage gegen Favorit Wernigerode, gab es bereits am zweiten Spieltag den ersten Heimsieg gegen den TV Schriesheim. Am 4.Spieltag gab es dann gleich die nächste Überraschung, als dem etablierten Bundesligisten aus Leipzig einen Punkt abgerungen werden konnte. Dann folgte die erste kleine Krise der Schenefelder. Eine knappe Niederlage in Berlin, eine deutliche Heimniederlage gegen Lilienthal, die ärgerliche Niederlage nach Verlängerung gegen Chemnitz und zuletzt die Derbyniederlage gegen den ETV Hamburg. Doch kurz vor der Winterpause konnten die Schenefelder wieder mit einem Heimsieg auf sich aufmerksam machen, als Kaufering geschlagen wurde.

Die Winterpause stand somit vor allem im Zeichen der Erholung nach einer kräftezehrenden Hinrunde. Zudem drehte sich das Personalkarussell kräftig. Während die beiden Auslandsreisenden Jan-Ole Vilwock und Alexander Ohlandt zurückkehrten, zog es Topscorer Benedikt Fiedrich für ein halbes Jahr
nach Schweden. Zudem konnte auch der lange verletzte Johannes Gebauer endlich wieder mitmischen.
Die Rückrunde startete jedoch wie die Hinrunde endete, mit einer Negativserie. Niederlage gegen Wernigerode, Weißenfels, Schriesheim und Leipzig. Umso wichtiger der 6:2 Erfolg gegen BAT Berlin vor eigenem Publikum. Tabellarisch spielten die Blau-Weißen zu diesem Zeitpunkt sogar noch im Kampf um die Playoffs mit. Am 15. Spieltag folgte dann die knappe Niederlage in Chemnitz, durch die die mögliche Playoff-Teilnahme in der Premierensaison verspielt wurde.

Nun musste das Ziel der Schenefelder sein, sich das Heimrecht in den Play-Downs zu sichern. Durch den Derbysieg im Rückspiel, fehlten nur noch 2 Punkte am letzten Spieltag in Kaufering. Der Floorballgott war schien an diesem Abend kein Schenefelder zu sein. Innerhalb von anderthalb Minuten verspielten die Blau-Weißen einen 3 Tore Vorsprung. Das letzte Tor zum Ausgleich fiel hierbei erst 2 Sekunden vor Schluss und bedeutete gleichzeitig den Verlust des Heimrechts.
Als Vorletzter ging man nun in die Playdowns. Im ersten Spiel gegen Chemnitz setzte es eine Niederlage nach Verlängerung. Im Rückspiel dann die zweite Niederlage. Nun mussten die Schenefelder gegen Schriesheim gewinnen, um den direkten Abstieg zu verhindern. Das Auswärtsspiel ging zwar verloren, doch in den beiden Heimspielen nahmen sich die Blau-Weißen Jungs nochmal einiges vor. Das erste Rückspiel ging klar an Schenefeld und so kam es nur einen Tag später zum Entscheidungsspiel. Das Schenefelder Schicksal sollte sich wiederholen. Zwei Sekunden vor Schluss kam es zum Ausgleichstreffer und es ging in die Verlängerung. Doch schon eine Minute später erlöste Johannes Gebauer mit seinem Treffer alle Schenefelder Fans. Bereits hier kannte der Jubel keine Grenzen, doch in der Folgewoche mahnte Spielertrainer und Relegationsexperte (6. Teilnahme) Irrgang wieder zur Konzentration. In Spiel 1 der Relegation gab es den nur überraschend knappen Sieg gegen Zweitligist Bremen. Für Spiel 2 wurde nochmal an den wichtigsten Stellschrauben gedreht, und so konnte mit einem klaren 8:3-Sieg der Klassenerhalt perfekt gemacht werden.
Ein unglaublich wichtiger Erfolg nicht nur für das Team, sondern auch für den Floorballsport in Schenefeld und Schleswig-Holstein. Ab September gilt es an die starke erste Saison anzuknüpfen und ab Juni in der Sommervorbereitung den Grundstein zu legen. Alle Infos rund um die Vorbereitung, Zu- und Abgängen sowie Testspielergebnissen findet ihr auf unserer Facebookseite: Floorball Blau-Weiß 96 Schenefeld.

Quelle: BW Schenefeld

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok