Hamburger Judo Team – Nach erneutem Sieg weiter unangefochten Tabellenführer!

Hamburger Judo Team – Nach erneutem Sieg weiter unangefochten Tabellenführer!

Sonntag, 06 Mai 2018
Hamburger Judo Team

Mit einem wiederholt deutlichen Sieg am dritten Kampftag der 1. Judo-Bundesliga konnte das Hamburger Judo-Team (HJT) seine Führung in der Gruppe Nord weiter ausbauen. Der JC 66 Bottrop musste sich nach seinem ersten, hart erkämpften Sieg gegen Mitstreiter Spremberg nun dem überragenden HJT mit 11:3 geschlagen geben.

Die Hamburger Punktegaranten Moritz Plafky, Dario Kurbjeweit Garcia und Dino Pfeiffer konnten in jeweils zwei erfolgreichen Kämpfen den Grundstein für den Sieg des HJT legen. Der erfolgreiche U21-Nachwuchskämpfer Sebastian Hofäcker kämpfte ebenfalls zweimal für die Hamburger (-66 kg).  Musste er sich in der ersten Wettkampfbegegnung gegen den erfahrenen und aktuell Drittplatzierten der Deutschen Meisterschaften der Männer, Kalala Ngoy, geschlagen geben, konnte er sich im zweiten Kampf gegen Ngoy revanchieren und gewann ebenfalls einen Punkt für das HJT.

Der amtierende Europameister in der Gewichtsklasse -73 kg, Ferdinand Karapetian, absolvierte ein gelungenes Debüt und gewann seinen Premierenkampf für das HJT. Auch künftig wird er für die Hamburger eingesetzt werden, z.B. am nächsten Heimkampftag in HH-Eimsbüttel (s.u.). Das Hamburger Urgestein Max Münsterberg konnte nach seiner Verletzungspause im Vorjahr und seinem erfolgreichem Comeback erneut seine gute Form bestätigen. In seiner Stammgewichtsklasse bis 81 kg besiegte er seinen Gegner nach nur 6 Sekunden mit Uchi-Mata. Weitere Sieger des Hamburger Teams: André Breitbarth, Marvin Agarius

Beim nächsten Heimkampftag am 26.05.2018 empfängt das Hamburger Judo-Team die Kämpfer des KSC ASAHI Spremberg.

Text und Fotos mit freundlicher Genehmigung vom HJT.

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok