Crocodiles: Kräftemessen gegen zwei Halbfinalisten und einen DEL2-Club

Crocodiles: Kräftemessen gegen zwei Halbfinalisten und einen DEL2-Club

Donnerstag, 26 April 2018
Crocodiles Hamburg

Das Vorbereitungsprogramm der Crocodiles Hamburg hat es in sich – mit den Kassel Huskies starten die Hamburger gegen einen DEL2-Club in die Saison, im Anschluss geht es gegen Playoff-Teilnehmer aus der Oberliga.

Den Auftakt feiern die Crocodiles gegen die Schlittenhunde aus Kassel im heimischen Eisland Farmsen. Der DEL2-Club zog in der vergangenen Spielzeit in die Playoffs ein und scheiterte erst im Viertelfinale gegen die Löwen Frankfurt. Die Begegnung am 24. August ist bereits nach einer Trainingswoche angesetzt.

„Kassel wird uns klar aufzeigen, an welchen Dingen wir speziell bis zum Ligastart arbeiten müssen. Die Huskies sind ein Club aus der DEL2 und das ist eben auch ein Ziel vieler Spieler, die wir dann unter Vertrag haben. Da wir einen größeren Umbruch in der Mannschaft vorgenommen haben, sollte jeder Spieler motiviert sein, sich in der Vorbereitung zu präsentieren“, so Sportchef Sven Gösch.

Am darauffolgenden Wochenende warten die nächsten schweren Brocken auf die Hanseaten. In Bayern stellen sich die Crocodiles den Süd-Oberligisten Eisbären Regensburg (31. August) und nur einen Tag später dem EV Landshut. Das Spiel in Landshut bedeutet für Christoph Schubert eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. „Ich freue mich riesig, dass mein alter Verein uns anlässlich des 70. Jubiläums zum Vorbereitungsspiel eingeladen hat. Ich werde dort viele alte Freunde und meine Familie treffen. Aber auch sportlich reizt mich die Partie sehr“, sagt der Kapitän. Auch Kai Kristian konnte sich bei dem Traditionsverein einen Namen machen. In der Saison 2015/16 erzielte der 27-Jährige als einziger Torwart der Vereinsgeschichte ein Tor beim Auftakt der Playoff-Serie gegen die Selber Wölfe. 

Auf einen alten Bekannten treffen die Crocodiles schließlich am 7. und 9. September. Zunächst geht es auswärts gegen die Hannover Scorpions, am Sonntag folgt das Rückspiel im Eisland Farmsen gegen den Playoff-Halbfinalisten.

Im letzten Test trifft die Mannschaft auf einen weiteren Halbfinalisten aus der Oberliga Süd. Nach einer vierwöchigen Vorbereitung sind die Selber Wölfe zu Gast an der Elbe. Für das Spiel gegen die Bayern am 14. September werden die Dauerkarten kostenlos freigeschaltet.

Vor der vergangenen Saison trafen die Crocodiles in der Vorbereitung auf Fass Berlin, den EHC Timmendorfer Strand 06, die Rostock Piranhas und die Harzer Falken. „Das Vorbereitungsprogramm ist ein totaler Gegensatz zur letzten Saison. Wir wollen uns weiterentwickeln und für unsere Fans wird es deutlich attraktiver. Die Ergebnisse spielen in der Vorbereitung eine untergeordnete Rolle. Natürlich wollen wir auch gewinnen, die Prioritäten liegen aber woanders“,

Die Ticketpreise für die Heimspiele, sowie den Start des Vorverkaufs geben die Crocodiles in den kommenden Tagen bekannt.

Das Vorbereitungsprogramm im Überblick:

24.08.18, 20.00 Uhr: Crocodiles Hamburg – Kassel Huskies

31.08.18, 20.00 Uhr: Eisbären Regensburg – Crocodiles Hamburg

01.09.18, 17.00 Uhr: EV Landshut – Crocodiles Hamburg

07.09.18, 20.00 Uhr: Hannover Scorpions – Crocodiles Hamburg

09.09.18, 16.00 Uhr: Crocodiles Hamburg – Hannover Scorpions

14.09.18, 20.00 Uhr: Crocodiles Hamburg – Selber Wölfe

Quelle: Crocodiles Hamburg

 

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok