Crocodiles starten mit einem Sieg in die Qualifikationsrunde

Crocodiles starten mit einem Sieg in die Qualifikationsrunde

Sonntag, 31 Dezember 2017
Crocodiles Hamburg

Die Crocodiles Hamburg haben am Samstagabend das Auswärtsspiel bei den Rostock Piranhas mit 5:2 (2:0/2:0/1:2) gewonnen und sind dadurch mit einem Sieg in die Qualifikationsrunde gestartet.

Den Grundstein für den Erfolg legten die Gäste früh: Nach nur drei Minuten traf Marvin Walz zur Führung. Vier Sekunden vor Drittelende legte Thomas Zuravlev nach und verwandelte einen Konter zur 2:0-Führung. Drittelübergreifend brauchte der Deutschrusse keine zwei Minuten, um einen Doppelpack zu schnüren. In der 22. Minute traf der Stürmer in Überzahl zum 3:0. In der 32. Minute zeigten die Hamburger, dass sie auch in Unterzahl Tore schießen können. Wieder war es Thomas Zuravlev, der bei einem Konter den mitgelaufenen Ludwig Synowiec sah und bediente. Der Neuzugang traf im ersten Spiel für die Crocodiles zum 4:0.

Im letzten Drittel kamen die Rostocker noch einmal stark aus der Kabine und trafen in Überzahl zum 4:1 (44.), doch die Crocodiles stellten wenig später den alten Abstand wieder her. Leo Prüßner war es, der in der 46. Spielminute zum 5:1 traf und sich somit erstmals als Torschütze in der Oberliga eintragen lassen durfte. Vorlagengeber war wieder Zuravlev, der damit an vier der fünf Hamburger Treffer beteiligt war. Tomas Kurkas zweiter Treffer an diesem Abend (52.) tat der Freude der Gäste keinen Abbruch.

„Besser konnten wir uns den Start nicht vorstellen. Die Jungs waren super eingestellt. Endlich haben wir auswärts mal gewonnen, und dass verdient und souverän. Wir haben die Leistung und Einstellung aus Hannover mitgenommen. Wir verabschieden uns mit einem Sieg aus 2017 und ich hoffe, dass es so weitergeht“, sagte Trainer Herbert Hohenberger nach der Partie.

Quelle: Pressetext

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok