Floorball : ETV Piranhhas Hamburg gewinnen

Floorball : ETV Piranhhas Hamburg gewinnen

Sonntag, 17 Dezember 2017
ETV Piranhhas Floorball

„WÖLFE GEBÄNDIGT – REVANCHE GEGLÜCKT

Sporthalle Hoheluft, die La-Ola-Welle schwappt durch die 183 Zuschauer, die schon während des Spiels lautstark unsere Jungs auf dem Platz nach vorne gepeitscht hatten. Die Piranhhas gewinnen das erste Spiel der Rückrunde gegen den TV Lilienthal mit 5:3 (1:1;1:1;3:1) und sichern sich somit weiterhin mit 18 Punkten den vierten Platz der Floorball-Bundesliga.

Das erste Drittel begann eher verhalten, kein Team wollte den entscheidenden Fehler zum ersten Gegentor machen, denn eines konnte man aus den anderen beiden Nordderbys dieser Saison schon erkennen, viele Tore fallen bei den beiden abwehrstarken Teams nie.

Nach einem leichten Übergewicht an Chancen netzte in der 19. Minute ETV-Rekordspieler Leander Stüble nach Vorlage von Spielertrainer Timo-Toumas „Tipi“ Koivisto zur Führung ein, allerdings konnten die Wölfe 6 Sekunden vor Ende des Drittels zurückschlagen.

Das zweite Drittel nahm einen ähnlichen Charakter. Wieder gingen die Pirannhas in Führung, konnte diese 8 Minuten, vor allem auch durch starke Saves von unserem National-Goalie Mike Dietz und den beiden taktisch stark agierenden Abwehrblöcken Tobias Münster/Kubilay Durasi und Jason Tsiakas/Fritz Herrmann, halten, bis Lilienthal in der 36. Minuten ausgleichen konnte.

Die letzten 20 Minuten sollten nun unser Drittel werden. Der ETV kam viel besser ins Spiel und konnte die Führung in den ersten vier Minuten auf 4:2 ausbauen. In Überzahl kamen die Wölfe noch einmal heran, bis wiederum Leander Stüble den Sack in der 53. Spielminute zumachen konnte. Zwei Überzahlsituationen konnten souverän runtergespielt werden, sodass, wie auch TVL-Kapitän Dennis Heike im Interview nach dem Spiel zugeben musste, der ETV verdient die 3 Punkte in Hamburg behalten konnte.

In der Scorer-Liste stehen nach dem gestrigen Match Simon von Kroge (2 Tore, 1 Assist) und Martin Gladigau (1 Assist) auf Rang 15 und Flemming Per Kühl (1 Tor, 1 Assist) auf Platz 17 mit jeweils 17 Scorer-Punkten.

Damit verabschieden wir uns in die Winterpause, wünschen euch allen eine frohe Weihnachtszeit, guten Rutsch und greifen dann am 13.01.2018 in Kaufering wieder an, der nächste Sieg ist greifbar!

WIR HABEN HUNGER!!

Quelle: ETV Pressetext

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger