Crocodiles siegen souverän im Harz

Crocodiles siegen souverän im Harz

Samstag, 18 November 2017
Crocodiles Hamburg

Mit einem 1:7-Sieg sind die Crocodiles Hamburg am Freitagabend aus der Pause gekommen. Schon im ersten Drittel hat das Team um Kapitän Christoph Schubert die Weichen auf Sieg gestellt: Semjon Bär (6.), Josh Mitchell (10.), Norman Martens (15.) und Brad McGowan brachten die Hamburger vor der ersten Pause mit 0:4 in Führung.

Im zweiten Durchgang erhöhten Josh Mitchell (28.) und Moritz Israel (37.) auf 0:6 für die Gäste – die Vorentscheidung. Im letzten Drittel lies das Tempo auf beiden Seiten nach. Hamburg legte den Schongang ein und wurde prompt bestraft; Elias Bjuhr erzielte in der 42. Spielminute den Ehrentreffer für die Falken. Am Spielverlauf sollte das Tor allerdings nichts mehr ändern. In der 50. Minute stellte Brad McGowan den alten Abstand wieder her und setzte mit seinem Treffer zum 1:7 den Schlusspunkt.

„Mit einem 7:1 kann man nur zufrieden sein. Wir wussten, wie wichtig dieses Spiel für uns ist und wollten unbedingt gewinnen. Das hat man heute gesehen. Ich bin froh, dass wir so gut aus der Pause gekommen sind. Die Mannschaft hat heute eine gute Leistung gezeigt“, sagte Trainer Herbert Hohenberger nach dem Spiel.

Quelle: Pressemitteilung Crocodiles Hamburg

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger