JBBL-Sharks ziehen unbesiegt in die Hauptrunde

JBBL-Sharks ziehen unbesiegt in die Hauptrunde

Montag, 06 November 2017
Sharks Hamburg

Am Sonntag reisten die Hamburg Sharks zum letzten Vorrundenspiel nach Rostock. Da die Sharks sich schon zuvor für die Hauptrunde qualifiziert hatten und für die Gastgeber der Gang in die Relegationsrunde nicht mehr zu vermeiden war, hatte das Spiel sportlich keine Bedeutung mehr. So konnten beide Trainer das Spiel als Vorbereitung für die kommenden Aufgaben nutzen. Die Haie starteten mit Matteo, Max, Julius, Tjark und Moritz. Die ersten Punkte konnten die Rostocker verbuchen. Doch kurz darauf übernahmen die Sharks die Führung (6:4), die sie anschließend nicht mehr abgaben. Schon nach 10 Minuten setzten sich die Gäste deutlich ab (30:18). Das 2. Viertel war geprägt von Fouls auf beiden Seiten (insgesamt 15). Das brachte die Haie jedoch nicht aus dem Tritt. Sie punkteten konstant und konnten den Vorsprung bis zur Pause auf 21 Punkte erhöhen (54:33).

Nach dem Pausentee gehörten die ersten Minuten den Gastgebern. Sie erzielten dabei vier Punkte. Dann drehten die Sharks jedoch mächtig auf und legten einen 16:0-Lauf hin (70:37). Damit war das Spiel nach 27 Minuten praktisch entschieden. Alle Spieler sammelten anschließend noch einmal Spielpraxis. Besonders erfreulich war dabei, dass sich alle Jungs in die Scorerliste eintragen konnten.

Da bis zum Ende des 3. Viertels der Punkteschnitt bei 25 blieb (75:42), waren die 100 Punkte in Reichweite. Zunächst legte Moritz in fünf Minuten 11 Punkte auf. Er war heute erfolgreichster Werfer der Sharks, gefolgt von Max und Matteo. Dem Kapitän Julius war es aber vergönnt, mit einem erfolgreichen 2-Punkte-Wurf die 100-Punkte-Schallmauer zu durchbrechen und gleichzeitig für den Endstand zu sorgen (101:54).

„Ich bin stolz auf die Jungs, dass wir ungeschlagen in der Vorrunde geblieben sind. Nun wird es noch spannender werden. Im jeden Spiel müssen wir nun bestmögliche Vorrausetzungen für eine gute Ausgangsposition in den Play Offs schaffen. “ so Coach Lars Mittwollen.

Für die Hamburg Sharks spielten: Matteo Boerries, Felix Bens, Max Hankotius, Arth Louis Pañares, Julius Quandt, Titus Warthorst, Tjark Lademacher, Fabian von Corvin, Lenny Liedtke, Moritz Kröger, Enjo Behrens, Frederick Börner-Kleindienst.

In der Hauptrundengruppe 1 werden die Haie neben den bekannten Mannschaften der Piraten und der Eisbären Bremerhaven auf die ebenfalls unbesiegten Metropol Baskets Ruhr treffen. Am letzten Spieltag im Westen qualifizierten sich zudem die Mannschaften aus Paderborn und Vechta mit jeweils vier Siegen und zwei Niederlagen für die Hauptrunde. Die sechs Mannschaften spielen im Modus jeder gegen jeden ein Hin- und Rückspiel. Dabei geht es darum, sich eine möglichst gute Ausgangsposition für die anschließenden Play-Offs zu sichern und damit den starken Berliner Mannschaften zunächst aus dem Weg zu gehen. Wann die fünf Heimspiele der Sharks stattfinden, wird durch die Liga noch festgelegt.

/PM SHARKS Hamburg

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger