Crocodiles gründen 1. Hamburger Eissport GmbH -Stürmer Tobias Bruns wird Pressesprecher

Crocodiles gründen 1. Hamburger Eissport GmbH -Stürmer Tobias Bruns wird Pressesprecher

Mittwoch, 09 August 2017
Crocodiles Hamburg

Die Crocodiles Hamburg treiben die Pläne für eine erfolgreiche Zukunft weiter zielgerichtet voran.  Mit der Gründung der 1. Hamburger Eissport GmbH zur Saison 2017/2018 kann ein ganz wichtiger Schritt zur weiteren Professionalisierung vollzogen werden. Die zunächst kleine Geschäftsstelle am Merkurring 100 (22143 Hamburg) wird ihren Betrieb zum 1. September 2017 voll aufnehmen. Christian Schuldt wird die Geschicke der GmbH leiten. Nach dem Aus der Freezers wechselte Schuldt zu den Crocodiles und war bislang sehr erfolgreich für die Vermarktungs- und Marketingaktivitäten verantwortlich.

Neuer Pressesprecher wird Stürmer Tobias Bruns, der zuletzt für die Ostsee-Zeitung in Rostock gearbeitet hat und sich jetzt auf die Doppelfunktion freut: „Ich kann mein Glück noch gar nicht so richtig fassen. Es ist ein schönes Gefühl, dass man mir hier dieses Vertrauen entgegenbringt. Die Öffentlichkeitsarbeit für die Crocos zu übernehmen wird eine schöne Herausforderung. Ich bin froh, dass mir etliche Helfer und erfahrene Profis zur Seite stehen, mit denen ich immer mal Rücksprache halten kann und die mich bei der Arbeit unterstützen. Mir geistern permanent Ideen durch den Kopf. Ich kann es kaum erwarten, die endlich umzusetzen.“ Bruns studierte Sportjournalismus und -management an der Medienakademie. Für seine Bachelorthesis hatte er die Chancen und Risiken von Sportvereinen durch soziale Medien am Beispiel der Crocodiles analysiert.

Für den Aufgabenbereich Ticketing und Finanzen wird Solveig Marxen verantwortlich sein. Diesen Bereich hat sie bereits zuletzt betreut und kann die Rahmenbedingungen im neuen Umfeld noch weiter verbessern. Der Vierte im Bunde ist Christoph Schubert, der die Teamorganisation zusammen mit Sven Gösch leitet. „Schuby“ wird aber auch in allen anderen Bereichen unterstützend tätig sein. Hauptaufgabe der neuen Geschäftsstelle wird die organisatorische und wirtschaftliche Unterstützung der Oberligamannschaft sein, die im vergangenen Jahr größtenteils vom Förderverein EHC Hamburg e.V. übernommen wurde. Der Förderverein wird auch weiterhin bestehen bleiben und sich im operativen Geschäft, wie bspw. bei der Spieltagsbetreuung, engagieren.  Zusätzlich werden einzelne Bereiche aus verbandsrechtlichen Gründen erneut über den FTV laufen. Dieser hält die Spielberechtigung für die Oberliga Nord, wird aber ebenfalls von der GmbH unterstützt. Alle drei Parteien werden eng miteinander kommunizieren, um das gemeinsame Ziel der nachhaltigen Eishockeyförderung zu verfolgen. Geschäftsführer Christian Schuldt nennt die Gründe für diesen wichtigen Schritt: „Die vergangene Saison und der enorme Aufschwung haben zahlreiche Herausforderungen und Aufgaben mit sich gebracht, die auf Dauer und in der entsprechenden Qualität, die wir unseren Fans und Sponsoren bieten möchten, im Ehrenamt nicht  zu bewerkstelligen sind. Lange Nachtschichten waren in der Saison keine Seltenheit. Hier war eine Entlastung der fleißigen Helfer zwingend notwendig.“

Durch die neue Struktur will man unter anderem für Fans, Sponsoren und Presse regelmäßig erreichbar sein und auch die interne Kommunikation stärken. Auch Karl-Heinz Haarke, 1. Vorsitzender des Farmsener Turnverein, blickt diesem Schritt erwartungsvoll entgegen: „Was hier in der Geschäftsstelle des FTV teilweise los war, ist unbeschreiblich. Der enorme Zulauf hat uns sehr gefreut, aber zum FTV gehören neben dem Eishockey noch 15 weitere tolle Sportarten, um die sich meine Kollegen und ich kümmern müssen. Eine Geschäftsstelle, in der unsere Crocodiles Fans nun alle Infos rund um Tickets, Dauerkarten und den Spielbetrieb erhalten, ist für alle Seiten ein sehr positiver Schritt.“  (mas)

 

 

 

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger