HSH Nordbank Run für spontan Entschlossene mit dem Blue Family Team

HSH Nordbank Run für spontan Entschlossene mit dem Blue Family Team

Freitag, 30 Juni 2017
Hamburg Blue Devils

Wenn es am Samstag den 1. Juli beim HSH Nordbank Run in der HafenCity um den guten Zweck geht, ist auch der Hamburger American Football und Cheerleading Verein Hamburg Blue Devils am Start. Und die Blue Family engagiert sich gleich doppelt: Neben der Spende für „Kinder helfen Kindern“ wollen sie mit dem größten Team in der Geschichte von Norddeutschlands größten Charity Run für ihren kranken Teamkollegen Padmore Osei laufen – 25 Jahre nach dem ersten Kick Off, sieben Championships und Endspielen vor bis zu 30.000 Zuschauern im Hamburger Volksparkstadion.

 

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums möchte die Blue Family ein Signal für Teamgeist und Zukunft setzen und am 1. Juli mit dem ersten 1.000er-Team in der Geschichte des HSH Nordbank Run an den Start gehen. Gemeinsam mit ehemaligen und aktuellen Spielern, Betreuern, Cheerleadern, Fans und Freunden, Trainern und Wegbegleitern geht es dann um 16 Uhr auf die vier Kilometer durch Hamburgs jüngsten und rasant wachsenden Stadtteil – für den guten und diesen besonderen Zweck.

 

Padmore Osei war als Spieler und Persönlichkeit in einer der erfolgreichsten Phasen der Hamburg Blue Devils maßgeblich beteiligt. Vor drei Jahren erkrankte er schwer am Influenza-A-Virus H1N1, der Schweinegrippe. Nach langem Koma, multiplem Organversagen und vielen Komplikationen ist Padmore heute Dialysepatient. Untergebracht ist der ehemalige Devils-Star in einem Pflegeheim. Trotz intensivster, medizinischer Betreuung geht es leider nur langsam aufwärts. Mit der Aktion Let’s Do Some More For #34 will die Devils-Familie ihren ehemaligen Running Back tatkräftig unterstützen.

 

Aktuell liegt die Teilnehmerzahl für das Blue Family Team bei über 950 Läufern. Diese Zahl soll allerdings noch steigen, denn die Devils wollen die 1.000… und mehr! Die Devils-Familie freut sich also über jeden, der sich anschließt und für diese gute Sache engagiert – hier vor der Haustür, für einen Hamburger Jung. Kurzentschlossene kommen dafür am Samstag bis um 15 Uhr einfach zum großen, blauen, aufblasbaren Footballhelm hinter dem Cruise Terminal 1 auf dem Veranstaltungsgelände in der HafenCity. Das Startgeld pro Person beträgt 25 Euro inklusive Spende für „Kinder helfen Kindern“ und ein „Blue Family-Laufshirt“.

 

Das Team trifft sich ab 12:00 Uhr, damit möglichst viel Zeit für das große Klassentreffen aller Fans und Spieler der letzten 25 Jahre ist. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem sechs leckere Food Trucks. Zudem verkürzt ein musikalisches Rahmenprogramm die Zeit bis zum Start.

 

Und natürlich wird auch gefeiert: Wer Legenden wie Dino Bucciol, Bernhard Rozic, Matthias Ude, Marico Gregersen und Christoph Malewski nach dem Lauf nicht gleich wieder verabschieden will, der kommt am Abend ab 22:00 Uhr zur After-Run-Party im Neidklub – Reeperbahn 25, 20359 Hamburg.

 

Bei Vorlage der Startnummer kostet der Eintritt inklusive Begrüßungsgetränk lediglich 10,00€, ohne Startnummer 15,00€.

/PM HBD

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger