Crocodiles trennen sich vom Trainer

Crocodiles trennen sich vom Trainer

Donnerstag, 20 April 2017
Crocodiles Hamburg

Nach ein paar Tagen der Erholung nimmt die Planung der Oberligasaison 2017/2018 bei den Crocodiles Hamburg wieder Fahrt auf. In diesem Zusammenhang wurde auch über die Trainerfrage diskutiert. Am Ende kamen sowohl die Verantwortlichen der Crocodiles als auch Andris Bartekevics (57) zu dem Entschluss, dass man den auslaufenden Vertrag nicht verlängert. Durch die weitere Professionalisierung in der Organisation und der Mannschaft wird sich der Aufwand für den Trainer zukünftig noch einmal erhöhen. Eine Mehrbelastung, die Bartkevics aus beruflichen Gründen nicht mehr stemmen kann. Erst im vergangenen Jahr gründete der Lette seine eigene Firma. Sportchef Sven Gösch wünscht dem scheidenden Trainer nur das Beste: „Wir bedanken uns bei Andris für die sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Zukunft weiter alles Gute, sowohl für ihn persönlich als auch für seine Firma.“ Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger hat jetzt entsprechend Priorität.

Bartkevics übernahm im vergangenen Sommer den Posten hinter der Bande bei den Hanseaten. Unter seiner Regie landeten die neuformierten Crocodiles auf einem hervorragendem fünften Tabellenplatz. In den Playoffs scheiterte man nach großem Kampf am derzeitigen Finalisten aus Tilburg. (mas)

/Quelle Crocodiles Hamburg

share

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

Advertisment ad adsense adlogger